Kostenloser Versand ab € 50
30 Tage kostenlose Retouren
Vor 16 Uhr bestellt, heute versandt
Gratis Versand auf Leitner Starterset mit Code "TESTMENOW"

Flashcards oder Karteikarten erstellen Schritt für Schritt

  • Besser lernen
  • Karteikarten
  • Mai 25, 2022

Das Erstellen von Karteikarten ist einfach!

Karteikarten erstellen Schritt für Schritt ist einfach und effektiv! Erfahre in diesem Artikel was für Flashcards du für welchen Zweck benötigst, wie du Inhalte für Karteikarten wählst und wie du anschliessend am besten mit Karteikarten lernen kannst. Viel Spaß beim Lesen!

Leitner Flashcards erstellen

Karteikarten erstellen Schritt für Schritt -  In Kurz:

1. Lies den Text oder das Lernmaterial durch
Lies den Text, den du lernen musst, gründlich durch, damit du weißt, was von dir verlangt wird. Das erste Mal liest du, ohne Dinge zu markieren. Beim zweiten Mal hebst du zunächst wichtige Passagen und Begriffe mit einem Textmarker hervor.

2. Zusammenfassen oder Definitionen hervorheben
Mache eine Zusammenfassung, wenn du dies tun möchtest. Markiere die wichtigsten Definitionen, Keywords und Schlüsselphrasen und schreibe in eigenen Worten Definitionen und oder Zusammenfassungen. Wenn du keine Zusammenfassung erstellst, kannst du diese Definitionen direkt aus deinem Buch holen.

3. Karteikarten erstellen
Setze die Definition auf die Vorderseite einer Karte und die Bedeutung auf die Rückseite. Dies kann auch in fragender Form erfolgen, mit Diagrammen, Zeichnungen und mehr.

Videoerklärung anschauen

Lernzettel gestalten

1. Lies den Text oder das Lernmaterial durch

Es beginnt immer damit, das Thema durchzugehen, sei es ein komplettes Buch, ein Kapitel oder eine Vokabelliste. Du musst wissen, was du lernen musst, bevor du lernen kannst. Ja, keiner hat gesagt Karteikarten erstellen ist schnell gemacht. 😉

Wir selbst ziehen es vor, den Stoff zweimal durchzugehen. Das erste Mal grob, für einen guten Überblick über die Menge und Struktur. Beim zweiten Mal beginnen wir intensiver zu arbeiten und fangen sofort an zu markieren.

  • Lies den Text sorgfältig durch
  • Suche nach den Schlüsselphrasen und Definitionen
  • Markiere es für deine Zusammenfassung (wenn du eine Zusammenfassung erstellen möchtest) oder direkt für die Flashcards

Solltest Du Unterrichtsmaterialien und Mitschriften haben, dann eignen sich diese häufig gut für Karteikarten und können übernommen werden.

Zusammenfassung schreiben und markieren

2. Zusammenfassung erstellen und markieren

Wir selbst sind sehr pro-zusammenfassen, weil es dich zwingt, zwischen Haupt- und Nebenthemen zu unterscheiden.

Wenn es in deinen Augen unnötig ist (oder wirklich unnötig, wie zum Beispiel bei Vokabellisten), kannst du diesen Schritt überspringen.

  • Erstelle deine Zusammenfassung
  • Studiere deine Zusammenfassung mehrmals gründlich
  • Hebe in deiner Zusammenfassung die wichtigsten Definitionen, Schlüsselwörter und Schlüsselphrasen hervor, mit denen du zu kämpfen hast

Wer seine Zusammenfassungen selber in eigenen Worten erstellt hat, der hat einen wichtigen Teil - nämlich das Verstehen der Materie - bereits hinter sich. Natürlich kann es aber auch sein, dass ihr manche Zusammenfassungen bereits im Unterricht oder in Hausaufgaben gemacht habt, diese können beim Karteikarten erstellen Schritt für Schritt übernommen werden.

Leitner Flashcards A7 Flieder liniert Marketing

3. Flashcards oder Karteikarten erstellen

Die Begriffe, Wörter, Definitionen oder Schlüsselphrasen aus deinem Buch (oder aus deiner Zusammenfassung), die du hervorgehoben hast, können jetzt auf Flashcards übertragen werden.

  • Schreibe ein Wort, eine Definition oder ein Schlüsselwort auf eine Seite der Karteikarte
  • Schreibe die Bedeutung oder Definition auf die andere Seite
  • Verwende Farben, Zeichnungen und mache es für dich selbst schöner. Bilder und Farben helfen beim Erinnern

Dies ist das Beispiel für die Herstellung von Flashcards, wenn es darum geht, viel zu lernen. Zum Beispiel für eine Prüfung. Aber du kannst sie für viele weitere Dinge verwenden. Denke an Formeln, Diagramme, Fragen und Antworten und Zusammenhänge.

Leitner Boxen mit Leitner Flashcards fanmail

Das war's, du kannst mit dem Lernen beginnen

  • Nimm deine Flashcards überall hin mit und lerne sie jeden Tag nacheinander
  • Kennst du eine? Dann nimmst du sie aus dem Stapel und lernst sie nur noch alle 2 oder 5 Tage. Dabei handelt es sich um das sogenannte Leitner System 
  • Verwende die Leitner-Boxen, um das System einfach anzuwenden

Beispiele für Arten von Flashcards

Welche Art von Flashcards du beschriftest, hängt natürlich von der Art des Lernmaterials ab. Für Wörter und Begriffe sind kleine Karten ideal. Für Diagramme und Zusammenhänge benötigst du mehr Platz. Wir haben 3 Größen von Karteikarten, jede für eine eigene Anwendung.

Halbe Flashcards / Vokabelkarten

Diese sind speziell für das Erlernen von Wörtern (Redewendungen) und kurzen Definitionen gemacht. Du hast 4 Linien pro Karte und sie sind ideal, um sie mitzunehmen.

A7 Karteikarten

Die Standardgröße von 7,4 x 10,5 cm. Verwende sie für größere Definitionen und Begriffe, stelle dir Fragen oder verwende sie für kleine Zeichnungen oder Diagramme

A6 Karteikarten

Unsere XL-Karteikarte (10 x 15 cm), sehr beliebt für Diagramme und Zusammenhänge. Sie werden auch häufig als Notizkarte verwendet, als Alternative zu einem ganzen Vorlesungsblock.

Karteikartenformat

Die goldenen Tipps für die besten Flashcards

Wir haben eine ganze Seite mit Tipps für die besten Flashcards, aber das sind die absolute Top 3:

1. Schreibe deine Flashcards selbst

Vielleicht offensichtlich, aber trotzdem. Wenn man selbst schreibt, bleibt das Geschriebene besser in Erinnerung, das liegt daran, dass deine motorischen Fähigkeiten angesprochen werden.

Dein Gehirn muss härter arbeiten als beim Tippen. Außerdem musst du die Fragen und Antworten selbst formulieren, was dich auch besser und schneller erinnern lässt.

2. Farben und Zeichnungen verwenden

Mit verschiedenen Farben kannst du die Motive markieren, die Karten übersichtlicher machen und vor allem: Es macht auch noch viel mehr Spaß.

Außerdem merkt man sich Bilder immer besser als Text. Und vor allem, wenn du sie selbst gemacht hast.

3. Eine Definition pro Flashcard

Versuche, Aufzählungspunkte zu vermeiden und verwende eine Karte pro Definition oder Begriff. Es gibt einen Unterschied zwischen Wissen und Erkennen.

Mit einer Liste erkennst du nur die Begriffe in Relation zueinander. Auf den Karten erkennst du die Begriffe getrennt voneinander, wenn du sie nicht hintereinander siehst.